Willkommen auf der Startseite von Fortuna-Eutzsch

Wochenende/Vorschau

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 16:30 Uhr

´Erste´ zu Gast beim Spitzenreiter/Reserve erwartet Kemberg II/Frauen nach Halle

Keine einfachen Aufgaben haben unsere Männerteams an diesem Samstag. Unsere ´Erste´ muss über die Elbe zum Spitzenreiter der Kreisoberliga, dem FC GW Piesteritz II. Die Hausherren könnten bei einem Sieg und einem Patzer von Elster II bereits vorzeitig die Meisterschaft klar machen. Dagegen haben aber unsere Jungs was, will man sich doch vernünftig aus der Saison 2017/2018 verabschieden. Egal wie die letzten beiden Saisonspiele ausgehen, der sechste Tabellenplatz wird auch am Ende der Saison zu Buche stehen. Ob man gegen die Grün Weißen überraschen kann wird man am Samstag ab 15 Uhr sehen. Geleitet wird die Partie vom Spk. Marcus Förster.

Die Reserve erwartet bereits um 12.30 Uhr die Reserve von RW Kemberg. Die Gäste konnten keine der letzten sechs Spiele gewinnen und rangieren mit 30 Zählern auf Platz 6. Unsere Jungs werden alles daran setzen das diese Negativ-Serie der Rot Weißen bestehen bleibt und der 4. Saisonsieg gelingt. In Seegrehna wird der Spk. Christian Hünl die Partie leiten.

Am Sonntag treten die Frauen der SG Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf zum letzten Spiel der Saison an. Die Reise geht nach Halle, wo der Tabellenachte HTB Gastgeber ist. Dies ist eine Nachholspiel vom 9. Spieltag, offiziell steht aber der letzte Spieltag auf dem Programm. Mit einem Sieg könnte endgültig der dritte Platz gesichert werden, was ein toller Erfolg für die Mädels wäre. Im Hinspiel setzte man sich souverän mit 8:0 durch.

Ansetzungen 25. Spieltag KOL; 21. Spieltag KL Süd; 22. Spieltag Regionalklasse Nord

 

Männer/Ergebnisse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Dienstag, den 22. Mai 2018 um 12:23 Uhr

Reserve wird ´versetzt´/  ´Erste´ siegt knapp

Zum Pfingstfest wollten sich unsere Teams von ihrer besten Seite zeigen und zwei Siege einfahren. Dieses Unterfangen war allerdings schon einige Stunden vor dem ersten Anpfiff nicht mehr möglich. Der Gegner unserer Reserve, der SV Turbine Zschornewitz II,  sagte kurzfristig die Partie ab, da nicht genügend Akteure zur Verfügung standen. Zwar kommen die 3 Punkte nun auf das Konto unserer Spielgemeinschaft, doch an diesem Tag hätte man lieber auf dem Platz sein Können vorgetragen.

Die SG Pratau/Eutzsch konnte dagegen sein Match gegen den Mühlanger SV mit 3:2 (1:0) gewinnen. In Hälfte 1 konnte Tobias Schwarz seine Elf in Führung schießen (23.), Maximilian Preuß erhöhte nach der Pause auf 2:0 (53.). Mit der Führung im Rücken wurde man etwas nachlässig und die Gäste konnten durch zwei Tore von Nico Oertel ausgleichen (55.; 77.). Kurz vor dem Abpfiff war es erneut M. Preuß, der doch noch zum Sieg traf (86.).

Ergebnisse & Tabelle 24. Spieltag KOL; 20. Spieltag KL Süd

   

Männer/Ergebnisse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Dienstag, den 15. Mai 2018 um 11:49 Uhr

Punktekonto nicht weiter gefüllt

Unsere Herrenteams konnten am Wochenende keine weiteren Punkte einfahren. Sowohl die Reserve am Samstag als auch die ´ Erste´ am Sonntag verließen den Platz als Verlierer. Die SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau kämpfte tapfer gegen Tabellenführer RW Bad Schmiedeberg, nach 90 Minuten musste man sich aber mit 0:3 (0:2) geschlagen geben. Der Favorit ging nach 27 Minuten in Führung und konnte kurz vor dem Seitenwechsel auf 0:2 erhöhen. Die wenigen eigenen guten Möglichkeiten konnten leider nicht genutzt werden. Der Treffer zum 0:3 Endstand fiel in Minute 62. Mit dem Auftritt konnte man aber zufrieden sein.

Die SG Pratau/Eutzsch musste sich am Sonntagnachmittag bei Einheit Wittenberg mit 4:1 (1:0) geschlagen geben. Bis zur Pause schien noch alles möglich zu sein, führten die Hausherren doch nur knapp mit 1:0 (37.). Erst ein Doppelpack vom Ex-Pratauer Maik Göhlert (53.; 57.) sorgte für die Vorentscheidung. Nach dem vierten Gegentreffer (85.) gelang Karamo Savane kurz vor dem Abpfiff nur noch der Ehrentreffer zum 4:1 Endstand.

Ergebnisse & Tabelle 23. Spieltag KOL; 19. Spieltag KL Süd

   

Männer/Vorschau

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Freitag, den 11. Mai 2018 um 18:44 Uhr

Hohe Hürden am Wochenende

Für unsere Männerteams stehen am Wochenende schwere Aufgaben an. Am Samstag erwartet die SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau den Tabellenführer der KL Süd, den FSV RW Bad Schmiedeberg. Die Gäste haben sich in den letzten Wochen an Tornau und Bergwitz vorbeigeschoben und peilen nun den Aufstieg an. Obwohl unsere Jungs nicht vorher schon aufgeben wollen steht letztlich wohl Schadensbegrenzung an. Die Partie wird um 12.30 Uhr in Seegrehna angepfiffen.

Erst am Sonntag muss die SG Pratau/Eutzsch auf Reisen gehen. Der Weg führt zum ´Ortsnachbarn´ Einheit Wittenberg, in der Tabelle einen Rang und 4 Punkte vor unserer Elf platziert. Die Gastgeber haben zwar in den letzten Wochen den Anschluss nach ganz vorn verloren, sorgten zwischendurch aber immer mal wieder für eine Überraschung. Unsere Jungs haben sich nach zwischenzeitlichen Problemen gefangen und zuletzt fünf Mal in Folge nicht verloren. Also sollte es am Sonntag ab 14 Uhr unter der Leitung von Dietmar Wittig spannend werden.

Ansetzungen 23. Spieltag KOL; 19. Spieltag KL Süd

   

Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 18:18 Uhr

Ungefährdeter Sieg mit Eckenfestival

Bei strahlendem Sonnenschein empfingen die Frauen der SG Kemberg/Eutzsch/Reinsdorf die SG HTB aus Halle. Es sollte ein Fest werden, denn die Damen wollten in ihrem letzten Heimspiel dieser Saison den 31 Zuschauern noch einiges bieten. Mit einer veränderten taktischen Aufstellung gab es zwar bei der Mannschaftsbesprechung manch skeptische Blicke, doch sollte diese Maßnahme dem Spielverlauf recht geben. Zuvor muss man aber den im Durchschnitt 10 Jahre älteren Hallenserinnen eine Hochachtung ausprechen, die mit Iris Israel die älteste Spielerin (58 Jahre) in ihren Reihen auf dem Platz hatten .

Deshalb war es nicht verwunderlich, dass die Hausherrinnen sofort das Kommando übernahmen. Von ihren 22 Großchancen nutzten sie 8 zu Toren. 15 mal wurde zum Eckball geklärt, was Jessica Preuß an diesem Tage ihr Trainingsbuch eintragen kann. Viele ihrer Bälle kamen sehr gefährlich vor das Tor von Heidi Leupelt, doch leider führte kein Treffer aus solch einer Standartsituationen. Für das 1:0 musste dann doch ein Freistoß herhalten. Getreten von Anett Richter wurden ihre Schüsse 2mal abgeblockt und nach guter Ballbehauptung von Franziska Schulz klappte es im dritten Anlauf. Hier machte jedoch Leupelt keine gute Figur, denn der Ball rutscht ihr durch die Beine ins Tor

Weiterlesen: Frauen/Spielbericht

   

Seite 1 von 263