Männer/Spielbericht KL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Das wenige Personal schlägt sich achtbar

Es war keine ´normale´ 3:0 (1:0) Niederlage der SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau am Samstagnachmittag bei der Reserve von GW Pretzsch. Das (nicht)-vorhandene Personal stand an diesem Tag im Vordergrund. Waren es am Spieltag morgens noch 14 Akteure, standen zum Anpfiff noch 11 Spieler auf dem Platz. Anzumerken bleibt noch, dass vorige Woche gegen Bergwitz 22 Spieler zur Verfügung standen. Das Spiel in Pretzsch ist relativ schnell erzählt. In der Startelf gaben mit Mamadou Balde im Tor und Abdouhaly Diallo zwei neue Akteure ihr Debüt. Die Hausherren bestimmten über die gesamte Partie das Geschehen auf dem Platz, taten sich aber gegen unsere defensiv gut stehende Mannschaft schwer. In der 22. Minute konnte Mamadou einen Schuss stark abwehren, ansonsten gingen die wenigen Abschlüsse neben das Gehäuse. In Minute 32 fiel dann doch der Führungstreffer für die Grün Weißen, bei dem Drehschuss von D. Jordan war unser Schlussmann chancenlos. Den gefährlichsten Schuss auf das gegnerische Gehäuse gab nach 26 Minuten Moritz Weise ab, trotz leichter Probleme konnte der Torhüter den Ball aber parieren. Zur Pause blieb es beim 1:0 für Pretzsch.

Nach dem Seitenwechsel standen uns nur noch 10 Akteure zur Verfügung, M. Crucius musste vorzeitig weg. Das Spiel entwickelte sich immer mehr zu einer Abwehrschlacht, nach vorn ging für unsere Jungs nichts mehr. Zum Glück taten sich die Hausherren schwer aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen. In der 66. Minute fand man dann doch ein Loch in der Defensive und traf zum 2:0. Nach dieser Aktion musste Michael Zastrow verletzt vom Platz, nun waren es noch 9 Akteure! Eine Viertelstunde vor Schluss kam es noch schlimmer, nun musste auch noch M. Poronczuk mit Knieproblemen vorzeitig runter. Dass die acht verbliebenen Spieler bis zum Schluss nur noch einen Gegentreffer zuließen kann man gar nicht hoch genug anrechnen, es wurde bis zur letzten Sekunde gekämpft. Der Treffer zum 3:0 Endstand fiel nach 81 Minuten.

Bleibt zu hoffen, dass es personell gesehen vorerst der letzte Auftritt in dieser Art und Weise gewesen ist. Bis zum nächsten Spiel bleiben nun 14 Tage Zeit zum Wunden lecken, am 10.09.17 geht es in Pratau gegen Tornau/Bad Düben II.

Kader: Balde; Schaupp; Poronczuk; Crucius; Kerber; Mohamed; Sollner, S.; Weise; Zastrow; Diallo; Stoffregen

Ergebnisse & Tabelle 2. Spieltag KL Süd