Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Ersten Heimsieg erneut knapp verpasst

Die Partie des 8. Spieltages gegen den unmittelbaren Konkurrenten aus Quellendorf endete für die Mädels der SG Kemberg/Eutzsch mit einem 2:2 (2:1) Unentschieden. Nach dem schnellen Rückstand kam man immer besser in die Partie, zum ersten Heimsieg der Saison sollte es aber am Ende doch nicht reichen.

Bereits in den ersten Spielminuten merkte man der Mannschaft an, dass an diesem Tag die 3 Punkte unbedingt in Kemberg bleiben sollten. Bei Schussversuchen von Ines Göricke (3.) und Jessica Preuß (7.) wurde man allerdings kalt erwischt. Durch einen abgefälschten Freistoß gingen die Gäste nach 8 Minuten mit 0:1 in Führung. Davon unbeeindruckt wurde weiter versucht zum eigenen Torerfolg zu kommen. Nur eine Minute nach dem Gegentor schloss erneut Jessica einen Angriff ab, die Torfrau der Gäste konnte aber noch zur Ecke klären. Auch nach 11 Minuten, eine Eingabe von Ines fand zentral keinen Abnehmer, sowie nach 13 Minuten, diesmal verzog Ines am kurzen Pfosten stehend knapp, fehlte auch das Quäntchen Glück. In der 25. Minute kamen dann auch die Frauen aus Quellendorf mal wieder eine Chance, doch dieses Mal passierte zum Glück nichts. Die größte Chance zum Ausgleich ergab sich in Minute 29.

Nach einem Rückpass zur Torhüterin nahm diese den Ball auf, was einen indirekten Freistoß im Strafraum zur Folge hatte. Durch zu wenig Bewegung und Ungenauigkeit  im Passspiel wurde diese gute Möglichkeit ausgelassen. Drei Minuten später konnten die Fans unserer Frauenmannschaft endlich jubeln. Nach einer starken Einzelaktion von Jessica Preuß war Katrin Reiß zur Stelle und traf aus Nahdistanz zum 1:1. Durch diesen Erfolg bestärkt setzte man sofort nach und kam noch vor dem Halbzeitpfiff zum Führungstreffer (35.). Jessica drehte mit ihrem Treffer innerhalb von nur 3 Minuten einen Rückstand zur Halbzeitführung.

In den zweiten 45 Minuten ließen beide Teams etwas nach. Auch Schiedsrichter Degenhardt sorgte immer wieder mit merkwürdigen Entscheidungen für Verwirrung. Die Gäste drängten nun immer mehr auf den Ausgleich. Nach 44 Minuten verhinderte die Querstange unseres von Carolin Pawelzyk gehüteten Tores einen Treffer. In der 53. Spielminute musste dann doch der Ausgleichstreffer hingenommen werden. Nachdem man es nicht schaffte den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern traf Quellendorf zum 2:2. Obwohl unsere Mädels auch danach noch zu Möglichkeiten kamen (Doreen Hoffmann 55., 68.; Jessy 57.), sollte es erneut nur bei einem Remis bleiben.

Obwohl es nichts mit dem angestrebten Heimsieg wurde; kämpft man weiter so wie in den letzten Wochen wird man demnächst auch einmal belohnt werden. In der Tabelle rutschte die Elf von Trainer André Apitzsch um einen Rang auf Platz 9 ab. Am Sonntag steht das schwere Auswärtsspiel bei Jessen/Dabrun an.

Kader: Pawelzyk; Welker; Heßler; Hoffmann; Richter; Göricke; Preuß; Hönicke; Reiß; Packert, J.; Walde

Ersatz: Packert, S.; Kühn

Ergebnisse & Tabelle 8. Spieltag KL