Männer/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Drei Punkte schwer erkämpft

Am Samstag gewann unsere Elf auch das 2. Spiel der Rückrunde. Beim Tabellenletzten SV Seegrehna 93 II gewann man mit 2:5 (1:1). Trotz des Ausfalls einiger Stammkräfte hätte man das Spiel vorzeitig entscheiden müssen, Torchancen dazu gab es in Hülle und Fülle.

Der Start verlief alles andere als gut. In der zehnten Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Ungeordnet und zentral völlig offen brachte P. Hönicke seine Mannschaft in Front. Nur drei Minuten später standen die Hausherren sogar knapp vor einem weiteren Treffer, doch ein Schuss verfehlte knapp das Gehäuse (13.). Die große Chance zum Ausgleich ergab sich in Minute 15. Nach einem Rückpass nahm der gegnerische Torwart den Ball auf, so dass es einen Freistoß im 16er gab. Marko Kass trat an, blieb aber bereits an der Mauer hängen. Die erste heraus gespielte gute Chance hatte Kay Pankow nach einer halben Stunde, er traf aber nur das Außennetz. In den letzten 15 Minuten fand die Mannschaft dann etwas besser ins Spiel. Ein Freistoß über die Mauer landete in der 34. Minute beim völlig freistehenden Andreas Voigt, der aus halbrechter Position den Ball am langen Pfosten vorbei schoss. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff brachte M. Kass mit gutem Zuspiel Carsten Parrey in aussichtsreiche Position, dabei stand er aber laut Assistent knapp im Abseits. Nachdem in der 42. Minute erneut A. Voigt eine super Chance nicht nutzen konnte sollte es kurz darauf endlich mit dem Ausgleich klappen. Ein Minute vor dem Halbzeitpfiff traf Kay Pankow mit einem tollen Schuss unhaltbar zum 1:1 (44.). Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand.

Die 2. Hälfte wurde sofort mit mehr Schwung gestartet. Die Hausherren kamen kaum noch aus ihrer Hälfte, Chancen gab es nun reichlich. In der 53. Spielminute konnte unsere Elf erstmals die Führung bejubeln. Carsten Parrey setzte vorn im richtigen Moment nach und konnte mit etwas Glück zum 1:2 einnetzen. Mit dem Erfolgserlebnis im Rücken gab es nun Chance um Chance (55., 57., 58. 59.). Fast schon folgerichtig fiel nach 66 Minuten der nächste Treffer. Nach einer Eingabe von Kay Pankow trat ein Abwehrspieler über den Ball, so dass Andreas Voigt, nach vielen vergebenen Möglichkeiten, zum 1:3 traf. Danach hatten A. Voigt (70., 75.) und C. Parrey (72.) Chancen das Ergebnis auszubauen. Völlig unnötig kam Seegrehna in Minute 77 zum Anschlusstreffer und schöpfte in einer Partie, die schon lange hätte entschieden sein müssen, noch einmal Hoffnung. Nach kurzer Verunsicherung übernahm unsere Mannschaft aber wieder die Initiative. In der 85. Minute sorgte Andreas Voigt mit seinem 2. Treffer für die Vorentscheidung. Kurz vor dem Abpfiff wurde Kay Pankow im Strafraum gefoult, den fälligen Foulelfmeter verwandelte Torsten Pertzsch zum 2:5 Endstand (89.).

Nach schwachem Beginn kam man zu einem völlig verdienten Auswärtssieg. ´Das Fehlen einiger Stammspieler führte zu Umstellungen auf dem Platz, was teilweise auch nicht zu übersehen war. Fazit: 3 Punkte geholt und abhaken. Einen Dank noch einmal an die Spieler der Alten Herren, die kurzfristig aushalfen und ihre Sache gut machten!

Kader. Munkelt; Voigt, Ch.; Schaupp; Mainka; Pertzsch; Voigt, A.; Eigendorf; Kass (90. Holzmüller); Swietek; Pankow; Parrey (81. Tehsmer)

Ersatz: Bachmann, B.

Ergebnisse & Tabelle 19. Spieltag