Männer/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mit etwas Glück zur Punkteteilung

Am Samstag musste sich unsere Mannschaft bei der II. Mannschaft der SG Trebitz mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Dass man mit diesem Punkt noch gut weggekommen ist unterstreicht die schwache Leistung an diesem Tag.

Der Anfang dieser Begegnung verlief noch nach Plan. Bereits nach 80 Sekunden konnte im Mittelfeld der Ball gewonnen werden, der Schuss von Andreas Voigt war dann aber zu schwach. In der 3. Spielminute trat Alexander Siegl aus ca. 25m zum Freistoß an und schoss den Ball Richtung 2. Pfosten. Dort lief Rico Pommerening ein, scheiterte aber zuerst am Torwart. An den abgewehrten Ball des Schlussmannes kam Pommes aber irgendwie noch einmal ran und bugsierte ihn an die Latte. Zu dieser Zeit ahnte noch niemand dass diese Möglichkeit die beste des Spiels für unsere Elf bleiben sollte. Nach sieben Minuten hatten die Gastgeber ihre erste gute Chance. Nach einem langen Abschlag und einer Schlafeinlage unserer Hintermannschaft lief ein Spieler alleine auf unser Tor. Das Nachsetzen von Rene Schaupp schien dem Gegenspieler dann doch etwas nervös zu machen, denn er verzog relativ deutlich. Nach einer knappen Viertelstunde versuchte es Tobias Schwarz mit einem Fernschuss, der Ball ging letztlich über das Trebitzer Tor (14.). In der 26. Minute konnten die Gastgeber dann jubeln. Fast ungestört konnte der Ball von der linken Außenbahn in die Mitte gespielt werden, wo Daniel Hanke den Abschluss suchte und zum 1:0 für den Außenseiter traf. Die letzte Aktion in den ersten 45 Minuten hatte unsere Elf. Nach einem Freistoß von Torsten Pertzsch kam A. Voigt zum Kopfball, für richtige Gefahr konnte damit aber nicht gesorgt werden.

Wer zu Beginn der 2. Hälfte auf eine deutliche Leistungssteigerung der Fortuna hoffte wurde enttäuscht. Mit dem Vorsprung im Rücken wurden die Hausherren immer sicherer in der Defensive und warteten auf Konterchancen. So auch in der 56. Minute, als ein Trebitzer alleine Richtung Tor von Enrico Munkelt unterwegs war, dieser aber die Nerven behielt. Völlig aus dem Nichts gelang nach 74 Minuten der Ausgleich. Alexander Siegl traf ins lange Eck zum 1:1. Keine fünf Minuten später wäre ihm fast der nächste Treffer gelungen, doch sein Abschluss landete knapp neben dem Pfosten am Außennetz (79.). Nun war auf einmal die Chance wieder da doch noch mit 3 Punkten die Heimreise antreten zu können. In der 81. Minute hätten sich die Gastgeber fast noch selbst um den verdienten Punktgewinn gebracht. Nach einem Freistoß von Christian Voigt an der Mittellinie wäre einem Akteur fast ein Eigentor unterlaufen. Trebitz II kämpfte weiter verbissen und blieb auch in der Schlussphase immer gefährlich. Die letzte Aktion leitete in der 87. Minute Carsten Parrey ein. Von der rechten Außenbahn brachte er den Ball in die Mitte, der Schuss von Rico Pommerening konnte aber abgeblockt werden.

So blieb es letztlich beim 1:1, dass sich die Hausherren auch redlich verdient hatten. Bei unseren Jungs fand keiner zu seiner Normalform, das es dennoch zum Punktgewinn reichte war an diesem Tag glücklich. Jetzt gilt es schnell wieder die Kurve zu kriegen, um am 01. Mai gegen Tornau (Nachholspiel) konkurrenzfähig zu sein. Da die SG Rackith/Dabrun spielfrei war konnte trotzdem noch Rang 1 behauptet werden.

Kader: Munkelt; Voigt, Ch.; Schaupp; Mainka; Schwarz; Siegl; Parrey; Pankow; Pertzsch (83. Pflug); Voigt, A.; Pommerening

Ergebnisse 24. Spieltag & Tabelle