Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt 3 Punkte

Am Sonntagnachmittag konnten die Mädels der SG Kemberg/Eutzsch die favorisierten Gäste aus Reppichau mit 4:3 (2:1) schlagen. Gegen den Tabellen-5. erwischten unsere Mädels einen super Start und boten dem Kontrahenten auch danach ordentlich Paroli.

Bei Dauerregen legte man einen super Start hin. Nach einem tollen Spielzug konnte Jessica Preuß bereits nach 4 Minuten den Führungstreffer erzielen. Die Vorlage kam von Anett Richter. Keine 60 Sekunden später legte J. Preuß gleich noch einmal nach. Nach einem Schuss aus ca. 25m sah die gegnerische Torfrau allerdings nicht gut aus (5.). Nach knapp 10 Minuten hatten sich die Gäste vom ersten Schock erholt und gaben den ersten Schuss auf das von Petra Zborowski gehütete Tor ab. Nun übernahm der Favorit das Kommando auf dem Platz, unsere Frauen hatten Mühe das hohe Tempo mitzugehen. Durch ein paar starke Paraden konnte P. Zborowski bis zur 20. Spielminute das Tor sauber halten, dann aber war auch sie chancenlos. Nach einer Eingabe von der rechten Seite war F. Krüger am 2. Pfosten völlig frei und erzielte den Anschlusstreffer. Trotz leichter Überlegenheit der Gäste passierte bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Dieter Liebig nichts mehr.

Den besseren Start in die zweiten 35 Minuten hatte dann erneut unsere Mannschaft. In der 45. Minute konnte Anett Richter ihre gute Leistung mit dem 3:1 krönen. Die 2-Tore-Führung hielt leider keine 60 Sekunden. Trotz mehrerer Möglichkeiten konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und im 2. Versuch traf D. Lutze zum 3:2 (46.). Unsere Spielerinnen wollten an diesem Tage aber unbedingt die Punkte in Kemberg behalten und kämpften verbissen um jeden Ball. In Minute 50 konnte Jessica mit ihrem dritten Treffer des Tages die Führung wieder ausbauen. Reppichau versuchte nun noch einmal alles. Fünf Minuten vor dem Ende wurde es dann tatsächlich noch mal spannend. M. Bojarski erzielte für ihre Mannschaft den dritten Treffer zum 4:3. Mit Geschick und etwas Glück verteidigten unsere Mädels die knappe Führung und konnten schließlich den 5. Saisonsieg bejubeln.

Bei Dauerregen gelang unserer Spielgemeinschaft nun endlich auch einmal ein Sieg gegen ein Team aus den Top 5. Dies sollte frischen Aufwind für die anstehenden Aufgaben geben. An diesem Sonntag kommt mit der SG Dabrun/Jessen der aktuelle Tabellenführer nach Kemberg.

Kader: Zborowski; Preuß; Buchmann; Heßler; Packert, J.; Reiß; Petermann; Richter; Hoffmann

Ersatz: Packert, S.; Grunwald; Möller

Aktuelle Tabelle