Alte Herren/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Eutzsch/Bergwitz schafft Heimsieg

Nach einer kurzen Spielpause erwarteten am Freitagabend die Alten Herren von Eutzsch/Bergwitz die SG Schköna. Die Partie wurde kurzfristig nach Eutzsch verlegt, da der Platz in Bergwitz nicht bespielbar war. Unsere ´Alten´ gewannen dieses Aufeinandertreffen mit einem 2:0 (1:0) und drehten so das Hinspielergebnis.

Eutzsch/Bergwitz bestimmte diese Partie von Anbeginn und konnte sich immer wieder gute Möglichkeiten herausspielen. Die ersten beiden Torschüsse von Kai Gersch (3.) und K.-H. Hentschel (8.) verfehlten das Tor noch recht deutlich. Besser machte es nach einer Viertelstunde R. Pretorius. Nachdem er lang geschickt wurde überwand er mit einem platzierten Flachschuss den gegnerischen Schlussmann und brachte sein Team mit 1:0 in Front. In der 20. Spielminute konnten die Gäste den ersten Torschuss verbuchen, zielten nach einem Freistoß aber zu ungenau. Beim Stand von 1:0 wurden dann die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, die spielbestimmende Mannschaft war aber die Heimelf. In den ersten 5 Minuten verpassten mit St. Eigendorf (31.), K.-H. Hentschel (33.) und R. Pretorius gleich drei Akteure mit guten Abschlüssen den zweiten Treffer des Tages. In der 36. Minute musste Spielertrainer K.-H- Hentschel das 2:0 schießen, scheiterte aber aus 5m ´kläglich´. Nur 2 Minuten später konnte Torwart K. Schnabel sein Können unter Beweis stellen, als er einen Schuss der Gäste klasse parierte. Der Nachschuss ging dann deutlich über das Gehäuse. Auch in der 40. Spielminute konnte der Schlussmann durch sein schnelles Herauslaufen schlimmeres verhindern. Ab der 42. Minute mussten die Gäste zu zehnt die Partie fortsetzen. Nach einem Nachschlagen ohne Ball wurde ein Gäste-Akteur zu Recht des Feldes verwiesen. Nachdem in der 51. Minute R. Pretorius, nach Zuspiel von St. Eigendorf, das Tor nur knapp verfehlte machte es nur 60 Sekunden später K. Gersch besser. Nach einem Fehlpass in der Schkönaer Hintermannschaft stand K. Gersch alleine vorm Tor und erzielte mit einem Flachschuss das 2:0. Kurz vor dem Ende hatten die Gäste noch zwei Schussmöglichkeiten, ein Treffer sollte an diesem Tage aber nicht mehr gelingen.

So blieb es am Ende beim verdienten 2:0 Heimerfolg. Bei besserer Chancenauswertung hätte man nicht bis zum Schluss um den Sieg zittern müssen.

Kader: K. Schnabel; S. Spiegel; H. Mainka; R. Pflug; M. Gässler; G. Sehmisch; K.-H. Hentschel; R. Pretorius; St. Eigendorf; K. Gersch; J. Hildebrandt; Bachmann; G.Richter; S. Gebauer

Ergebnisse 2011