Alte Herren/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Auftaktsieg nach Spielabbruch

Hoch her ging es am letzten Freitag zwischen den Alten Herren von Eutzsch/Bergwitz und Dabrun/Rackith. Mit 2:1 (1:1) setzten sich die Hausherren nach einem spannenden Spiel durch.

 

Auf dem Eutzscher Sportplatz gingen die Gäste nach einer Viertelstunde in Führung. Mit einem Schuss aus ca. 25m schaffte Steffen Eigendorf noch vor dem Halbzeitpfiff den verdienten Ausgleich (25.). Kurz nach Wideranpfiff konnte man die Partie dann sogar drehen (40.). Nach einem Fehler des Gäste-Schlussmanns ´hämmerte´ B. Stieler den Ball zum 2:1 in die Maschen. 10 Spielminuten vor dem Ende wurde es dann hektisch (60.). Zum wiederholten Mal fühlte sich der Schiedsrichter von den Gäste-Akteuren zu Unrecht kritisiert, so dass er die Partie beim Stand von 2:1 abbrach. Da es niemandem gelang den Unparteiischen umzustimmen mussten die Spieler vorzeitig zum Duschen.

Die SG Dabrun/Rackith mausert sich langsam zum Lieblingsgegner unserer Ü32. Bereits in der letzten Saison konnten beide Partien gewonnen werden.