Spielberichte Frauen Saison 2012/13

Frauen/Bericht HT

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 30. Januar 2013 um 14:12 Uhr

SG-Mädels feiern 2. Platz bei spannendem Hallenkick

Am Sonntagvormittag lud die Frauenmannschaft der SG Kemberg/Eutzsch zum 4. Uli P.-Cup in die Kemberger Sporthalle ein. Vier Teams folgten der Einladung, die Gastgeberinnen stellten zwei Mannschaften. Im Modus ´jeder gegen jeden´ wurde der Sieger ermittelt, die Spielzeit betrug 10 Minuten.

Nach 15 spannenden Spielen setzten sich die Gäste von Wacker Leipzig durch, für unsere Teams sprangen die Plätze 2 (I. Elf) und 6 (II.) heraus. Gleich im ersten Spiel standen sich unsere beiden Mannschaften gegenüber. Die ´Erste´ wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann durch ein Tor von Jessica Preuß (3.) und einem Eigentor (7.) mit 2:0. Im zweiten Spiel sollte gegen RW Bad Schmiedeberg der nächste Dreier eingefahren werden. Nach dem schnellen Führungstreffer durch Anett Richter hatte man die Partie gut im Griff, Torfrau Petra Zborowski war ein sicherer Rückhalt. Die II. Vertretung stand in den Spielen gegen Leipzig und GW Annaburg jeweils kurz vor einer Überraschung, letztlich ging man jedoch als ´2. Sieger´ vom Parkett. Gegen Leipzig traf Katrin Reiß in der 4. Minute zum 1:1 Ausgleich, erst in der Schlussminute mussten zwei weitere Treffer zum 1:3 Endstand hingenommen werden. Im Spiel gegen Annaburg entschied eine Unsicherheit von Torfrau Laura Garbecki die Partie (0:1). Turbine Zschornewitz war der dritte Gegner für die I. Elf. In einer sehr ausgeglichenen Partie stand P. Zborowski oft im Mittelpunkt, konnte ihren Kasten aber ´sauber halten´. Somit war der Treffer von J. Preuß in der 7. Minute das ´goldene Tor´! Mit nun 9 Punkten sollte es gegen Leipzig, ebenfalls 9 Zähler, zum vorgezogenen Finale kommen.

Weiterlesen: Frauen/Bericht HT

 

Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 14. November 2012 um 13:35 Uhr

Mädels bejubeln 2. Saisonsieg

Am 11. Spieltag der Kreisliga Anhalt-Bitterfeld konnten unsere Mädels endlich wieder einen Sieg bejubeln. Beim Auswärtsspiel in Trinum verließen unsere Mädels den Platz mit einem 1:5 (0:4) als Gewinner. Dank des 2. Saisonsieges wurde das eigene Punktekonto auf 8 erhöht, in der Tabelle bedeutet dies Platz 9.

Zu Beginn der Partie hatten die Gastgeberinnen wegen Personalmangels eine Spielerin weniger auf dem Platz. Die ersten Minuten verliefen dann gleich erfolgreich. In der 2. Minute konnte der Ball im Mittelfeld gewonnen werden, nach schnellem Umschaltspiel entstand eine 3:2 Überzahlsituation. Im zweiten Versuch brachte Ines Göricke den Ball zu Anett Richter, die gegen die herausstürmende Torhüterin aus der Drehung zur Führung traf. In der 6. Spielminute folgte ein Angriff über die rechte Außenbahn. Die Flanke von Katrin Reiß wird zu einem Torschuss und der Ball geht am kurzen Pfosten in das Tor, 0:2. Hilfreich war in dieser Situation, dass die Torfrau zu weit draußen stand. Dieser schnelle Doppelschlag gab der Mannschaft die nötige Sicherheit. Trinum kam bei gelegentlichen Nachlässigkeiten unserer Elf zu Ecken oder Freistößen. Torhüterin Annett Welker war aber immer zur Stelle wenn Gefahr drohte.

Weiterlesen: Frauen/Spielbericht

   

Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 07. November 2012 um 16:06 Uhr

Derby geht verloren

Die Frauen der SG Kemberg/Eutzsch verloren das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen Bad Schmiedeberg mit 0:3 (0:1). Im Gegensatz zu den Vorwochen fand die Mannschaft zu keiner Zeit richtig in die Partie. Viele einfache Fehler bereits im Spielaufbau machten es den Gästen an diesem Tag nicht allzu schwer.

Den ersten Schuss der Partie gab Jessica Preuß nach vier Minuten ab, doch der Winkel war etwas zu spitz. Bereits nach 7 Spielminuten gingen die Gäste aus der Kurstadt in Führung. Die Spielführerin der Rot Weißen, S. Wagner, konnte sich ohne große Gegenwehr durchsetzen und traf in die lange Ecke. Wenn unsere Mädels mal in die Nähe des gegnerischen Tores kamen war es entweder ein Standard oder eine Einzelaktion einer Spielerin. In der 11. Minute kam erneut J. Preuß zum Abschluss, zielte aber zu hoch. Nur zwei Minuten später lief Doreen Hoffmann zu einem Freistoß an, der Richtung 2. Pfosten kam. Dort verpasste Katrin Reiß den Ball nur knapp (13.). Mitte der ersten Halbzeit kam Bad Schmiedeberg immer besser in Fahrt und so auch zu Möglichkeiten (16.; 25.; 27.). In dieser Phase konnte sich Torfrau Carolin Pawelzyk immer wieder auszeichnen.

Weiterlesen: Frauen/Spielbericht

   

Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Donnerstag, den 01. November 2012 um 15:42 Uhr

Gut gekämpft und dennoch verdient verloren

Unsere Mädels der SG Kemberg/Eutzsch unterlagen am Sonntagnachmittag bei der SG Dabrun/Jessen mit 4:0 (1:0). Nach einer vor allem kämpferisch guten ersten Hälfte ging der Mannschaft zum Ende hin etwas die Luft aus. Somit mussten in der Schlussphase weitere Treffer hingenommen werden.

Der Uhrzeiger hatte gerade einmal zwei volle Umdrehungen geschafft, da führte der Favorit bereits. N. Hanke nutzte die ´Findungsphase´ unserer Elf knallhart aus und traf nah einem Solo zum 1:0. Die Befürchtung, nun vielleicht unterzugehen, traf aber nicht ein. Konzentriert in der Defensive und gelegentliche Angriffe machten es den Gastgeberinnen nicht leicht. In der 6. Minute hatte Ines Göricke die Chance zum Ausgleich, doch nach einer Eingabe von Ulrike Walde traf sie den Ball nicht. Torfrau Carolin Pawelzyk stand immer wieder im Brennpunkt, machte dabei jedoch einen sicheren Eindruck (18.; 19.; 28.). Unsere Mädels schafften es hin und wieder sich vor das Tor des Gegners zu spielen, die entscheidende Eingabe oder der Torschuss wurde aber zumeist abgeblockt (18.; 20.; 25.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Dabrun/Jessen die große Chance den Vorsprung auszubauen, doch freistehend wurde das Tor verfehlt (33.).

Weiterlesen: Frauen/Spielbericht

   

Frauen/Spielbericht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 24. Oktober 2012 um 18:27 Uhr

Ersten Heimsieg erneut knapp verpasst

Die Partie des 8. Spieltages gegen den unmittelbaren Konkurrenten aus Quellendorf endete für die Mädels der SG Kemberg/Eutzsch mit einem 2:2 (2:1) Unentschieden. Nach dem schnellen Rückstand kam man immer besser in die Partie, zum ersten Heimsieg der Saison sollte es aber am Ende doch nicht reichen.

Bereits in den ersten Spielminuten merkte man der Mannschaft an, dass an diesem Tag die 3 Punkte unbedingt in Kemberg bleiben sollten. Bei Schussversuchen von Ines Göricke (3.) und Jessica Preuß (7.) wurde man allerdings kalt erwischt. Durch einen abgefälschten Freistoß gingen die Gäste nach 8 Minuten mit 0:1 in Führung. Davon unbeeindruckt wurde weiter versucht zum eigenen Torerfolg zu kommen. Nur eine Minute nach dem Gegentor schloss erneut Jessica einen Angriff ab, die Torfrau der Gäste konnte aber noch zur Ecke klären. Auch nach 11 Minuten, eine Eingabe von Ines fand zentral keinen Abnehmer, sowie nach 13 Minuten, diesmal verzog Ines am kurzen Pfosten stehend knapp, fehlte auch das Quäntchen Glück. In der 25. Minute kamen dann auch die Frauen aus Quellendorf mal wieder eine Chance, doch dieses Mal passierte zum Glück nichts. Die größte Chance zum Ausgleich ergab sich in Minute 29.

Weiterlesen: Frauen/Spielbericht

   

Seite 2 von 4