Spielberichte KL Süd 2017/18

Männer/Spielbericht KL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Dienstag, den 08. Mai 2018 um 07:47 Uhr

3. Saisonsieg schwer erkämpft

Die Fußballer der SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau mussten sich ihren dritten Saisonsieg schwer erkämpfen. Trotz langer Überzahl, nach 31 Minuten sahen die Gastgeber Gelb/Rot, tat man sich schwer gegen das Tabellenschlusslicht der Kreisliga Süd. Die Hausherren gingen nach einem direkt verwandelten Freistoß in Minute 15 in Führung. Durch einen Doppelschlag von Steve Carius (27.) und Rene Schaupp (32.) konnte die Partie nach einer guten halben Stunde aber gedreht werden. Als Jibril ´Dikou´ Jama in der 43. Minute auf 1:3 erhöhte schien die Partie gelaufen.

Zu Beginn der 2. Hälfte wurden weitere Treffer verpasst, so das Wartenburg durch einen Distanzschuss nach 65 Minuten den Anschluss herstellen konnte. Nun war auf einmal wieder Spannung im Spiel, das hatte man sich eigentlich anders vorgestellt. Erst durch einen verwandelten Foulelfmeter von Kapitän Steve Carius nach 84 Minuten war der Sieg in ´trockenen Tüchern´.

Durch diesen Erfolg schob man sich in der Tabelle mit nun 10 Punkten um einen Rang auf Platz 10 vor. Am kommenden Samstag kommt Tabellenführer RW Bad Schmiedeberg nach Seegrehna, der Anpfiff erfolgt um 12.30 Uhr.

Kader: Lehmann; Balde; Schaupp; Eube; Jama; Weise, M.; Diallo, I.; Carius; Mohamed; Wollschläger; Koppehel - Weise, S.; Diallo, A.; Sollner, R.

Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag KL Süd

 

Männer/Spielbericht KL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 08. November 2017 um 13:16 Uhr

Unglückliche Niederlage in Kemberg

Für unsere SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau gab es am Samstag erneut eine knappe Niederlage. Mit 2:1 (0:1) unterlag man der Reserve von Gastgeber RW Kemberg, wieder einmal belohnte man sich nicht für eine gute Leistung. Auf dem Kunstrasenplatz in Kemberg hatten die Hausherren zu Beginn mehr vom Spiel, echte Torchancen ließ unsere Hintermannschaft aber nicht zu. In der 10. Spielminute musste Frank Lehmann einmal eingreifen, nach einem Freistoß aus rund 20m konnte er den Ball klären. In der 21. Minute konnten unsere Jungs etwas überraschend in Führung gehen. Beim Abschluss von Oliver Hein aus ca. 25m sah der gegnerische Torhüter allerdings nicht gut aus. Mit der Führung im Rücken wurde das eigene Spiel besser und der ein oder andere gute Angriff vorgetragen. Da aber beide Teams kaum Lücken in der Defensive fanden blieb es bei der knappen Halbzeitführung.

Weiterlesen: Männer/Spielbericht KL

   

Männer/Spielbericht KL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 01. November 2017 um 15:20 Uhr

Unentschieden nach Auf und Ab

Am 9. Spieltag trennte sich unsere SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau von Gastgeber Turbine Zschornewitz 2:2 (0:2) Unentschieden. Beim Tabellenschlusslicht lief zuerst alles nach Plan, bereits nach 4 Minuten konnte der Führungstreffer erzielt werden. Nach einem Freistoß von Martin Crucius ließ der gegnerische Tormann den Ball prallen und Rene Schaupp bugsierte den Ball mit dem Oberschenkel über die Linie. Auch in der Folge hatten unsere Jungs mehr vom Spiel, die ganz großen Torchancen blieben aber erst einmal aus. Die Hausherren zeigten immer mal wieder ihr Können, nach einer halben Stunde konnte nur mit Glück der Ausgleich verhindert werden. Kurz darauf trat Moritz Weise zu einem Freistoß aus ca. 40m an, den der Torwart gerade noch zur Ecke klären konnte (31.). In den letzten Minuten der ersten Hälfte häuften sich nun unsere Chancen, doch das zweite Tor wollte einfach nicht fallen (38.; 45.; 45.+2). Mit der letzten Aktion, in der fünften Minute der Nachspielzeit, fiel dann doch das 0:2. Bei einem hohen Ball von Bernd Bachmann verschätzte sich die Nummer 1 von Zschornewitz und Danny Preuß war zur Stelle.

Weiterlesen: Männer/Spielbericht KL

   

Männer/Spielbericht KL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 14:11 Uhr

Pleite schnell abgehakt

Die deutliche 6:0 (2:0) Pleite unserer Spielgemeinschaft bei RW Bad Schmiedeberg war bereits nach wenigen Augenblicken verarbeitet. So lange wie möglich bot man dem Favoriten die Stirn, zwei leichtsinnige Fehler verhalfen den Gastgebern aber zur knappen Halbzeitführung. Bereits in Minute 4 zappelte der Ball das erste Mal im Netz. Trotz der erwarteten Überlegenheit der Hausherren standen unsere Jungs defensiv gut und ließen vor allem in den ersten 45 Minuten kaum etwas zu. In der Offensive gelang zwar nicht viel, der ein oder andere gute Ansatz war aber zu sehen (14.; 17.; 20.). Ärgerlich war der zweite Gegentreffer kurz vor dem Seitenwechsel (41.).

Auch zu Beginn von Halbzeit 2 konnte Bad Schmiedeberg einen schnellen Treffer erzielen (52.), womit dann auch endgültig die Vorentscheidung gefallen war. Als bei unserer Elf die Kräfte nachließen konnten die Rot Weißen noch drei weitere Mal zuschlagen (71.; 75.; 85.), was zum 6:0 Endstand führte.

Weiterlesen: Männer/Spielbericht KL

   

Männer/Spielbericht KL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: A.G. Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 10:59 Uhr

Erleichterung nach erstem Saisonsieg

Endlich ist es geschafft! Am 7. Spieltag der Kreisliga Süd hat die SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau den ersten Dreier der neuen Saison eingefahren. Gegen die Reserve von Germania Wartenburg setzte man sich am Samstag mit 2:1 (0:0) durch und verbesserte sich auf Rang 10 der Tabelle.

Nach einer kurzen Abtastphase hatte Abdoulahy Diallo nach zehn Minuten die erste Möglichkeit, scheiterte jedoch aus Nahdistanz am gegnerischen Torhüter. Keine 60 Sekunden später kam Sebastian Mainka zum Abschluss, sein Schuss konnte zur Ecke abgeblockt werden. Nun hatte man die Partie fest im Griff, zu großen Chancen kamen unsere Jungs aber nicht. Es wurde bis vor den gegnerischen Strafraum ganz ordentlich gespielt, dann rannte man sich jedoch meist fest. Viel öfter hätte man einfach den Abschluss suchen sollen. Nach einer halben Stunde kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Chance, zum Glück ging der Schuss knapp über das Gehäuse (31.). Vielmehr sollte bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Stephan Gräfe nicht passieren, torlos wurden die Seiten gewechselt.

Weiterlesen: Männer/Spielbericht KL

   

Seite 1 von 3